Mein 28.Geburtstag… das gleiche Elend wie jedes Jahr.

Mein 28. Geburtstag. Wochenlang konnte ich ihn verdrängen, weil kein Hahn danach gekräht hat. Bis nun die Frage kam: Was machst du an deinem Geburtstag? Klingt banal. Für mich ist es seither ein unwohles Gefühl, dass ich jeden Tag mit mir trage. Wenn ich könnte, würde ich gerne meinen eigenen Geburtstag vergessen und verschlafen.Warum will„Mein 28.Geburtstag… das gleiche Elend wie jedes Jahr.“ weiterlesen

Eine OP, eine Depression und der eigene Stolz

Halleluja, wo fängt man den Blog-Eintrag jetzt an und wo hört man ihn auf?Das letzte Mal gab’s wenige Tage vor der dritten OP von mir zu hören und dann wurde ich plötzlich sehr stumm. Woran lag es? Tja… Ich könnte viele Ausreden bringen, aber es gibt nur eine ehrliche Antwort: Ich bin die letzten Monate„Eine OP, eine Depression und der eigene Stolz“ weiterlesen